Servicestelle Einfache Sprache

neues Angebot der Bremer Volkshochschule

‚Amtsdeutsch‘ wird ‚einfacher‘

Moderne und kundenorientierte Verwaltungen arbeiten zunehmend mit ‚einfacher‘ Sprache. ‚Einfache‘ Sprache ist eine neue Strategie der barrierefreien Kommunikation. Sie ist ein Mittelweg zwischen der ‚leichten‘ Sprache fĂŒr Menschen mit kognitiver Behinderung und der unverstĂ€ndlichen Fachsprache. Anders als ‚leichte‘ Sprache verletzt ‚einfache‘ Sprache die Regeln der Grammatik nicht. Der Text bleibt lebendig, klar und verstĂ€ndlich. Fachbegriffe werden erklĂ€rt, SĂ€tze sind kurz und Texte ĂŒbersichtlich.

Besonders nĂŒtzlich ist die ‚einfache‘ Sprache fĂŒr Behördenschreiben, Formulare, BroschĂŒren und Websites. Auch der mĂŒndliche Kundenkontakt profitiert von der ‚einfachen‘ Sprache. Wer in ‚einfacher‘ Sprache kommuniziert, sorgt nicht nur fĂŒr zufriedene Gesichter bei Kundinnen und Kunden; Einfache Sprache spart Geld und Zeit.

Die Servicestelle fĂŒr ‚einfache‘ Sprache richtet sich an BeschĂ€ftigte im öffentlichen Dienst im Land Bremen. Die Expertinnen und Experten der Servicestelle

  • ĂŒbertragen Texte des öffentlichen Dienstes in ‚einfache‘ Sprache;
  • stehen BeschĂ€ftigten beim mĂŒndlichen Kundenkontakt mit ‚einfacher‘ Sprache zur Seite;
  • fĂŒhren Workshops in ‚einfacher‘ Sprache durch und
  • beraten Behörden und andere Einrichtungen des öffentlichen Dienstes zum Thema ‚einfache‘ Sprache

Weitere Infos zur Servicestelle und zur ‚einfachen‘ Sprache finden Sie unter: www.pro-einfache-sprache.de

Die Servicestelle bietet zudem kostenlose Workshops an fĂŒr BeschĂ€ftigte im öffentlichen Dienst des Landes Bremen!

Kontakt
Mansour Ismaiel
Projektleiter „Servicestelle Einfache Sprache“
im IQ-Netzwerk Bremen

Bremer Volkshochschule – VHS in der Plantage 13
Plantage 13, 28215 Bremen
Telefon: 0421/361-12618
E-Mail: mansour.ismaiel@vhs-bremen.de

www.pro-einfache-sprache.de